Beschleunigen Sie die Startzeit Ihrer Ubuntu-Maschine

Suchen Sie verzweifelt nach Wegen, um diese schwer fassbare Startzeit von 10 Sekunden endlich zu erreichen? Sie haben sicherlich gehört, dass Ubuntu 10.04 genau das kann? Es kann… aber du musst es weiterhelfen. Eine der Möglichkeiten, wie Sie Ihre Startzeit verlängern können, besteht darin, unnötige Dienste und Treiber zu entfernen, die beim Start geladen werden. Glücklicherweise müssen Sie dies nicht manuell tun. Wie ist das? Es gibt ein Tool, mit dem der Grub-Bootloader beim Start lernen kann, was Sie benötigen. Dieses Tool heißt Profil.

Profil ist kein Tool, das Sie installieren oder über die Befehlszeile ausführen. Stattdessen ist Profil eine Option, die Sie Ihrer Grub-Konfigurationsdatei hinzufügen, um den Bootloader darüber zu informieren, dass Sie beim nächsten Startladen ein Profil erstellen möchten. In diesem Artikel werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Grub-Boot-Sequenz für einen schnelleren Boot-Prozess profilieren können.

Wie das funktioniert

Wenn Sie Ihren Computer starten, sucht Grub nach allen erforderlichen Treibern zum Laden. Das braucht Zeit. Anstatt Grub nach diesen Treibern suchen zu lassen, erinnert sich Grub bei der Profilerstellung an jeden Treiber, der für die Arbeit erforderlich ist, wodurch alle Ladezeiten des Treibers verkürzt werden.

Dies ist eine bewährte Technik, die den Startvorgang unterstützen kann. Es gibt es tatsächlich seit Ubuntu 6.04, also wurde es getestet und funktioniert. Ich werde diesen normalen Haftungsausschluss machen. Obwohl das Grub-Profil funktioniert, nutzen Sie jedes Mal, wenn Sie sich mit Ihrem Bootloader befassen, die Chance, dass Sie Ihren Computer nicht mehr bootfähig machen können. Sie verwenden dieses Tool also auf eigenes Risiko. Nehmen Sie das nicht so, dass Profil ein gefährliches Werkzeug ist und Ihre Maschine gemauert wird und Sie verspottet… das heißt, sollte etwas passieren, wurden Sie gewarnt.

So fügen Sie eine Profilerstellung hinzu

Dazu müssen Sie Ihre ändern / etc / default / grub Datei. Die Änderungen sind überhaupt nicht herausfordernd. Öffnen Sie also ein Terminalfenster und machen Sie sich bereit für die Arbeit.

Die Linie, die Sie suchen, ist:

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT = „leises Spritzen“

Dies ist die Zeile, in der Grup beim Booten die Optionen erhält. Sie müssen dieser Zeile eine weitere Option hinzufügen, damit sie nun wie folgt aussieht:

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT = „leises Spritzprofil“

Speichern Sie diese Datei und geben Sie den folgenden Befehl ein:

sudo update-grub2

Sie können Ihren Computer neu starten.

Während dieser nächsten Startzeit sehen Sie eine merkliche Verlangsamung. Dies ist normal, da Grub jetzt das Profil ausführt. Das ist durchaus notwendig.

Sobald der Startvorgang abgeschlossen ist, öffnen Sie diesen / etc / default / grub Datei, entfernen Sie die Profil Eintrag, den Sie gerade hinzugefügt haben, und führen Sie den Befehl erneut aus sudo update-grub2. Starten Sie nun Ihren Computer erneut und prüfen Sie, ob Sie keine deutliche Geschwindigkeitssteigerung in Ihren Startzeiten bemerken.

Abschließende Gedanken

Es gibt so viele Möglichkeiten, den Startvorgang Ihres Ubuntu Linux-Computers zu beschleunigen. Dieser Prozess ist jedoch einer der Prozesse, die den Prozess wirklich beschleunigen. Er ist getestet und sicher zu verwenden. Sie sollten einige spürbare Zuwächse erzielen und nach zwei oder drei weiteren Starts sogar schneller werden.