Das Ende von Windows 10 Mobile: die Fakten

Microsoft plant, die Unterstützung für Windows 10 Mobile am 10. Dezember 2019 einzustellen. Das Unternehmen gab bekannt Pläne Beenden des Supports für das mobile Betriebssystem auf einer Support-Seite auf der Website des Unternehmens.

Die Unterstützung für bestimmte Mobilteile unter Windows 10 Mobile wird möglicherweise früher beendet. Alle auf Windows 10 Mobile Version 1709 aktualisierten Mobilgeräte erhalten bis zum Ende des Supporttages Updates. Handys, auf denen Windows 10 Mobile Version 1703 ausgeführt wird, erhalten nach dem 11. Juni 2019 keine Updates mehr.

Windows 10 Mobile Support endet

Das Ende des Supports bedeutet nicht, dass Kunden ihre Geräte nicht mehr verwenden können. Dies wird weiterhin möglich sein. Die Geräte erhalten jedoch nach Beendigung des Supports keine Sicherheitsupdates oder andere Updates.

Ihr Windows 10 Mobile-Gerät sollte nach dem 10. Dezember 2019 weiterhin funktionieren. Nach diesem Datum (einschließlich Sicherheitsupdates) werden jedoch keine Updates mehr durchgeführt. Die Funktionen zur Gerätesicherung und andere Backend-Dienste werden auslaufen

Microsoft-Support und kostenpflichtiger Support bieten laut Microsoft möglicherweise laufenden Support.

Microsoft schlägt vor, dass Kunden zu Geräten wechseln, auf denen Android- oder iOS-Betriebssysteme ausgeführt werden (und Microsoft-Apps auf diesen Geräten verwenden).

Mit dem Ende der Unterstützung für Windows 10 Mobile empfehlen wir Kunden, auf ein unterstütztes Android- oder iOS-Gerät zu wechseln. Das Unternehmensleitbild von Microsoft, mit dem jeder Mensch und jedes Unternehmen auf dem Planeten mehr erreichen kann, zwingt uns dazu, unsere mobilen Apps auf diesen Plattformen und Geräten zu unterstützen.

Fakten zum Ende des Supports für Windows 10 Mobile:

  • Die Unterstützung für Windows 10 Mobile 1703 endet am 11. Juni 2019.
  • Die Unterstützung für Windows 10 Mobile 1709 endet am 10. Dezember 2019
  • Die Erstellung neuer Gerätesicherungen funktioniert bis zum 10. März 2020.
  • Das Windows-Gerätewiederherstellungstool bleibt verfügbar, um Wiederherstellungsimages für Windows 10 Mobile-Geräte bereitzustellen. Microsoft hat nicht bekannt gegeben, wann die Unterstützung für das Tool eingestellt werden soll.
  • Die Dienste zum Hochladen von Fotos und zur Wiederherstellung von Gerätesicherungen funktionieren 12 Monate nach Ende des Supports (bis zum 11. Juni 2020 oder 10. Dezember 2020, abhängig von der Windows 10 Mobile-Version).
  • Der App Store funktioniert möglicherweise nach Beendigung des Supports weiter.
  • Windows Update unterstützt weiterhin Updates für Windows 10 Mobile-Geräte. Microsoft gibt an, keine Pläne zum „Entfernen historischer Windows 10 Mobile-Updates aus Windows Update“ zu haben.

Kunden, die nach Beendigung des Supports Geräte mit Windows 10 Mobile ausführen möchten, werden aufgefordert, manuelle Sicherungen zu erstellen. Dies erfolgt unter Einstellungen> Update & Sicherheit> Sichern> Weitere Optionen> Jetzt sichern.

Schlussworte

Microsoft hat es nie geschafft, auf dem Mobilfunkmarkt Fuß zu fassen. Der Kauf von Nokia hat sich in dieser Hinsicht nicht wesentlich geändert (abgesehen davon, dass der letzte Nagel in den Sarg von Nokia gesteckt wurde).

Das Ende von Windows 10 Mobile und der Fokus auf die Erstellung von Anwendungen für Android- und iOS-Geräte markiert das Ende einer Ära fehlgeschlagener Versuche, ein wichtiges mobiles Betriebssystem zu erstellen.

Jetzt du: Was ist deiner Meinung nach schief gelaufen? (über Deskmodder )