Die Santa App von Amazon ist ein Albtraum für Eltern

Als ich ein Kind war, habe ich es geliebt, im Lego- oder Star Wars-Katalog nach Artikeln zu suchen, die ich auf meine Wunschliste für den Weihnachtsmann und Weihnachten gesetzt habe.

Es war eine aufregende Zeit, da ich nie wusste, ob ein oder zwei der Wünsche, die ich hatte, erfüllt werden würden oder ob ich im vergangenen Jahr ein „böser Junge“ gewesen wäre und mit leeren Händen enden würde. Das ist nie passiert, aber als Kind würde ich mir alle möglichen schlechten Dinge vorstellen.

Aktualisieren: Die Santa-Anwendung von Amazon ist nicht mehr verfügbar und eine vergleichbare App wird nicht angeboten. Ich nehme an, es geht zurück auf die traditionelle Erstellung von Wunschliste. Ende

Die heutigen Kinder leben in einem elektronischen Zeitalter und hier kommt die Santa-App von Amazon ins Spiel. Die Anwendung gibt Ihren Kindern die Kontrolle, da sie Artikel aus dem riesigen Amazon-Geschäft auswählen können, die sie zu Weihnachten wünschen.

Während Artikel auf sinnvolle Kategorien wie Spielzeug, Spiele oder Filme beschränkt sind, stehen Tausende von Artikeln, an denen Kinder interessiert sein könnten, an ihren Fingerspitzen. Und wir alle wissen, wie viel Kontrolle Kinder haben, wenn sie nur ein oder zwei Klicks benötigen, um etwas, das sie möchten, auf eine Wunschliste zu setzen.

Amazon Santa App

Da es einfach ist, Artikel zur Wunschliste hinzuzufügen, erhalten Sie möglicherweise eine digitale Liste von Artikeln, die entweder altersbedingt für Ihre Kinder ungeeignet oder zu viele oder zu teuer sind. Die Amazon-App fragt bei der Installation nicht nach dem Alter. Dies bedeutet, dass Artikel für Jungen und Mädchen unterschiedlichen Alters alle in derselben Anwendung verfügbar sind.

Wenn Sie sich mit Ihren Kindern zusammensetzen, um die Anwendung gemeinsam zu nutzen, was Sie wahrscheinlich tun sollten, um direkt beim Stöbern im Geschäft einzugreifen, müssen Sie je nach den Artikeln, die Ihre Kinder auswählen, häufig nicht viel sagen das Geschäft.

Die Anwendung stellt einen breiten Katalog von Artikeln zur Verfügung, die Kinder auf die Wunschliste setzen können, und obwohl dies auf den ersten Blick nach einer guten Idee klingt, ist überall eine Katastrophe geschrieben.

Es gibt auch das Problem, dass ausgewählte Elemente eine Rolle in der Empfehlungs-Engine von Amazon spielen, sodass Sie möglicherweise Empfehlungen erhalten, an denen Sie nicht interessiert sind.

Schließlich hätte es, wie ein Benutzer betont hat, Sinn gemacht, Eltern Kategorien oder Elemente auswählen zu lassen, aus denen Kinder auswählen können, um die Exposition etwas zu begrenzen.

Aus heutiger Sicht ist es sicherer und nicht so nervenaufreibend, die traditionelle Art der Erstellung der Wunschliste zu verwenden.

Die Santa-Anwendung von Amazon ist für alle Geräte mit Android 2.3 oder höher verfügbar. Es ist erforderlich, zuerst die Appstore-Anwendung von Amazon zu installieren, bevor dies durchgeführt werden kann.