Google Chrome 5 Beta

Die Entwicklung von Google Chrome 5 hat mit der heutigen Veröffentlichung von Google Chrome 5 Beta für Windows-Betriebssysteme einen neuen Meilenstein erreicht.

Die offizielle Release-Version des Google-Browsers ist immer noch Version 4, aber Benutzer und Entwickler können bereits bei der neuen Browserversion einen kleinen Vorgeschmack erhalten. Dazu werden Entwickler- oder Betaversionen des Browsers heruntergeladen, den Google regelmäßig veröffentlicht.

Google Chrome 5 Beta behebt zwei Sicherheitslücken und ist somit ein empfohlenes Update für alle Beta- und Entwicklerbenutzer des Chrome-Browsers.

Wichtiger als das ist eine neue Option in den Google Chrome-Optionen. Google hat eine Einstellung hinzugefügt, um die Option zum Übersetzen von Websites zu deaktivieren, die nicht in der Standard-Systemsprache angeboten werden.

Google Chrome zeigt Übersetzungsoptionen an, wenn Benutzer Websites besuchen, die nicht in der Systemsprache verfasst sind. Diese Funktion hat in der Vergangenheit zu Kontroversen geführt, da die Option zum Deaktivieren fehlte.

Benutzer, die nicht möchten, dass der Webbrowser automatisch die Übersetzung von Websites vorschlägt, können ihn jetzt im Einstellungsbereich des Webbrowsers deaktivieren.

Um dorthin zu gelangen, laden Sie chrome: // settings / direkt und scrollen Sie nach dem Laden der Seite nach unten, bis Sie die Option zum Laden der erweiterten Einstellungen finden. Tun Sie dies und scrollen Sie erneut nach unten, bis Sie die Sprachgruppe auf der Seite finden.

Chrome Translate ausschalten

Dort können Sie das Häkchen von „Angebot zur Übersetzung von Seiten, die nicht in einer von Ihnen gelesenen Sprache verfasst sind“ entfernen, um automatische Übersetzungsbenachrichtigungen im Browser zu deaktivieren.

Ein Klick auf Sprachen verwalten öffnet einen neuen Bildschirm, in dem Sie Sprachen zu Chrome hinzufügen oder daraus entfernen und für jede Sprache angeben können, ob andere Sprachen in diese Sprache übersetzt werden sollen.

Chromsprachen

Hier können Sie für einzelne Sprachen angeben, ob Übersetzungsangebote vom Browser angezeigt werden sollen. Dies ist die beste Option, um Übersetzungsangebote zu blockieren, die in Chrome angezeigt werden sollen, wenn Sie die Funktion für ausgewählte Sprachen verwenden.

Internetnutzer, auf denen eine Entwicklerversion von Google Chrome 5 installiert ist, können den Update Checker im Webbrowser verwenden, um die neueste Version des Webbrowsers herunterzuladen und zu installieren. Alle anderen können die Download-Seiten des Beta-Kanals besuchen, um die neueste verfügbare Version für ihr Betriebssystem herunterzuladen.

Windows: http://www.google.com/chrome/eula.html?extra=betachannel
Mac: http://www.google.com/chrome?platform=mac
Linux: http://www.google.com/chrome?platform=linux

Aktualisieren: Die Funktion ist jetzt in allen Versionen des Google Chrome-Webbrowsers verfügbar.