Organisieren Sie sich mit Getting Things GNOME

Sich zu organisieren ist für manche ein ständiger Kampf. Der PC soll uns helfen… oder? Für einige schon. Für einige nicht. Für diejenigen, die Probleme haben, sich auf dem PC zu organisieren, ist manchmal ein spezielles Tool erforderlich.

Dinge bekommen GNOME ist ein GNOME-Tool, das die Aufgabenliste auf die nächste Ebene bringt. GTG ermöglicht tagfähige Aufgaben, das Hinzufügen von Unteraufgaben, enthält ein Plugin-System (mit vielen enthaltenen Plugins) und vieles mehr. In diesem Artikel von Ghacks.net werde ich Ihnen zeigen, wie Sie dieses hilfreiche Tool installieren und verwenden.

Installation

Wie zu erwarten ist, ist die Installation von GTG sehr einfach. Für nahezu jede Distribution, die den GNOME-Desktop enthält, können Sie diese mit den folgenden einfachen Schritten installieren:

  1. Öffnen Sie Ihr Dienstprogramm zum Hinzufügen / Entfernen von Software.
  2. Suche nach „gtg“ (keine Anführungszeichen).
  3. Wählen Sie Getting Things GNOME für die Installation.
  4. Klicken Sie zum Installieren auf Übernehmen.

Nach der Installation finden Sie GTG in der Anwendungen> Office Speisekarte.

Verwendung

Wenn Sie GTG zum ersten Mal starten, wird das Hauptfenster mit einigen sehr hilfreichen Aufgaben gefüllt (siehe Abbildung 1). Wie Sie sehen, gibt es eine Hauptaufgabe (Erste Schritte mit GTG) mit sechs Unteraufgaben. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine dieser Aufgaben klicken, können Sie Folgendes auswählen:

  • Fügen Sie eine Unteraufgabe hinzu.
  • Bearbeiten Sie die Aufgabe.
  • Planen Sie die Aufgabe.
  • Als erledigt markieren.
  • Entlassen.
  • Löschen.
  • Füge einen Tag hinzu.

Wenn Sie Tag hinzufügen auswählen, wird ein neues Fenster geöffnet, in dem Sie Ihr Tag hinzufügen können. Sie können beliebig viele Tags hinzufügen (durch Kommas getrennt) und diese Tags auf Untertags anwenden.

Schnell hinzufügen

Direkt unter der Menüleiste sehen Sie einen Textbereich, in dem Sie schnell eine Aufgabe eingeben können. Sie müssen lediglich die Aufgabe eingeben und dann die Eingabetaste drücken. Sie können eine Aufgabe auch schnell mit Tags hinzufügen, indem Sie eine Aufgabe mit einer Syntax wie der folgenden eingeben:

Task-Tag: Tag1, Tag2, Tag3

Oben wird eine Aufgabe namens „Aufgabe“ mit den Tags „Tag1“, „Tag2“ und „Tag3“ hinzugefügt.

Sie können dem schnellen Hinzufügen auch Fälligkeitstermine hinzufügen. Hierfür lautet die Syntax:

Aufgabe fällig: Datum

Sie können sogar beide Tags und das Fälligkeitsdatum mit folgenden Angaben versehen:

Task-Tag: Tag1, Tag2, Tag3 Fälligkeit: Datum

Plugins

Wie gesagt, GTG hat eine Reihe von Plugins enthalten. Du wirst finden:

  • Wildfang / Gnote
  • Infobereich
  • Entferner für geschlossene Aufgaben
  • Hallo Welt
  • Aufgabe per E-Mail senden
  • Erinnere dich an die Milch
  • Import aus JSON
  • Evolution
Figur 2

Es gibt auch eine Reihe von Plugins, die aufgelistet sind, sich aber noch in der Entwicklung befinden und nicht verwendet werden können. Um ein Plugin zu aktivieren, klicken Sie auf Bearbeiten> Einstellungen> Plugins. Sie werden feststellen, dass einige der Plugins, wenn sie aktiviert sind, Menüeinträge zu GTG hinzufügen. Ein solches Plugin ist das Evolution-Plugin. Wenn Sie dies aktivieren, finden Sie einen neuen Menüeintrag namens Plugins. Klicken Sie auf dieses Menü und Sie sehen einen Eintrag Mit Evolution synchronisieren. Außerdem fügt das Benachrichtigungsbereich-Plugin Ihrem Benachrichtigungsbereich ein Symbol hinzu. Mit diesem neuen Symbol können Sie schnell eine neue Aufgabe hinzufügen, indem Sie sofort ein neues Aufgabenfenster öffnen (siehe Abbildung 2).

Abschließende Gedanken

Und da haben Sie es… ein weiteres Task-Manager-Tool, das sich hervorragend in den GNOME-Desktop integrieren lässt. Obwohl dieses Tool Ihre Arbeitsweise nicht verändern wird, wird es Ihnen das Leben ein wenig erleichtern.