Stellen Sie sicher, dass Firefox 1.5 mit 1.0-Erweiterungen funktioniert

Scheint die Zeit des Jahres zu sein, in der nicht nur die Nächte, sondern auch die Titel meiner Blog-Beiträge immer länger werden. Ich fand etwas Nützliches für euch alle. Ich hatte das Problem, dass einige meiner geliebten Firefox-Erweiterungen nicht mit Firefox 1.5 funktionieren würden, bis sie vom Erweiterungsprogrammierer aktualisiert wurden.

Ich hatte nicht die Absicht zu warten und dachte daran, eine Firefox 1.0-Version neben der neuen Version 1.5 zu installieren, aber glücklicherweise fand Martin eine Website, auf der erklärt wird, wie Firefox-Erweiterungen, die nicht mit Ihrer Firefox-Version funktionieren, in Ihrer Firefox-Version funktionieren. Das klingt irgendwie kompliziert, mal sehen, wie das gemacht wird..

  1. Geben Sie in der Adressleiste Folgendes ein: about: config. Dies zeigt Ihnen eine Liste der internen Einstellungen von Firefox.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Liste und wählen Sie Neu> Zeichenfolge
  3. Geben Sie als Voreinstellungsnamen „app.extensions.version“ (ohne Anführungszeichen) ein.
  4. Geben Sie dann „1.0 (ohne Anführungszeichen)“ als Wert für app.extensions.version ein.
  5. Starten Sie Firefox 1.5 neu und aktivieren Sie die deaktivierten Firefox-Erweiterungen.
  6. Starten Sie Firefox 1.5 erneut, um die Erweiterungen zu aktivieren. Getan.

Das war’s, fünf einfache Schritte und jede Erweiterung sollte wie zuvor funktionieren.

Aktualisieren: Firefox 1.5, das ist lange her. Die Technologien haben sich in den letzten sechs Jahren geändert, und es ist jetzt einfacher als je zuvor, die Kompatibilität Ihrer Firefox-Add-Ons mit neueren Versionen des Browsers zu erzwingen. Beachten Sie jedoch, dass das Erzwingen der Kompatibilität nicht wirklich sicherstellt, dass die Add-Ons in der neuen Version des Browsers funktionieren.

Mozilla hat außerdem angekündigt, bald Änderungen an der Add-On-Kompatibilität vorzunehmen. Dies bedeutet im Grunde, dass der Browser von nun an davon ausgeht, dass Add-Ons mit dem Browser kompatibel sind, anstatt davon auszugehen, dass dies nicht der Fall ist.

Der einfachste Weg für jetzt ist der Add-On Compatibility Reporter-Add-On Dies erzwingt die Kompatibilität für alle Firefox-Add-Ons. Installieren Sie einfach die Erweiterung und Sie sollten sehen, dass automatisch alle inkompatiblen Add-Ons aktiviert werden.

Update 2: Die neuesten Versionen des Firefox-Browsers setzen voraus, dass Add-Ons automatisch damit kompatibel sind, sodass der Compatibility Reporter oder andere Mittel nicht mehr verwendet werden müssen, um die Kompatibilität zu erzwingen.