Top 5 Gründe für die Verwendung eines VPN

Ein Virtual Private Network (VPN) erweitert ein privates Netzwerk, mit dem Benutzer eine Verbindung zu Remote-Rechenzentren und Netzwerkressourcen herstellen und ihre Kommunikation verschlüsseln können.

Eine einfache Art, über VPNs nachzudenken, ist ein Knoten zwischen Ihrem Computer und einer anderen Ressource, beispielsweise dem Internet. Wenn Sie weitere Details wünschen, lesen Sie die Hauptinformationen Wikipedia-Artikel zum Thema.

Der Datenverkehr zwischen Ihrem Computer und dem VPN wird verschlüsselt, was der Privatsphäre und Sicherheit dient, aber dazu später mehr.

In diesem Handbuch werden die fünf wichtigsten Gründe für die Verwendung eines VPN beschrieben. Es gibt noch mehr und Sie könnten wahrscheinlich einige in mehrere Punkte unterteilen, aber der Einfachheit halber haben wir uns entschieden, die fünf Kernpunkte auszuwählen.

Top 5 Gründe für die Verwendung eines VPN

über http://xkcd.com/341/
über http://xkcd.com/341/

Die Liste unterscheidet sich geringfügig für geschäftliche Zwecke. Wahrscheinlich ist der Hauptgrund für Unternehmen, VPNs zu verwenden, die Verbindung zu Unternehmensnetzwerken auf Reisen.

Die folgende Liste konzentriert sich auf private Anwendungsfälle, aber viele davon gelten auch für geschäftliche Zwecke.

1. Datenschutz

Ihre eigene IP-Adresse wird nicht an das Internet weitergegeben, sondern nur an die IP-Adresse des VPN. Websites, Dienste und andere kommunizieren nur mit der VPN-IP-Adresse und nicht mit der tatsächlich verwendeten.

Es muss jedoch beachtet werden, dass Ihre IP auf andere Weise auslaufen kann. WebRTC Zum Beispiel, wenn es in der von Ihnen verwendeten Anwendung aktiviert ist und von den Diensten überprüft wird, zu denen Sie eine Verbindung herstellen.

Die IP-Adresse allein kann wichtige Informationen über Sie enthalten, z. B. Ihre geografische Region, Sprache und den verwendeten Internetanbieter. Außerdem bietet sie anderen die Möglichkeit, Ihren Namen und Ihre Adresse abzurufen, indem Sie beispielsweise den ISP auffordern, die Daten zu übergeben vor Gericht.

2. Sicherheit

Ein VPN verschlüsselt den Datenverkehr zwischen Ihrem Gerät und dem VPN-Anbieter. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie drahtlose Netzwerke verwenden, um eine Verbindung zum Internet herzustellen und ein Abhören zu verhindern.

Da der Datenverkehr verschlüsselt ist, können andere Benutzer, die eine Verbindung über dasselbe lokale Netzwerk herstellen, und sogar Ihr ISP nicht auf den Datenverkehr zugreifen, um herauszufinden, was Sie im Internet tun.

3. Geobeschränkungen

geo Einschränkungen

Während das Internet global ist, stehen die im Internet bereitgestellten Dienste nicht unbedingt allen damit verbundenen Benutzern zur Verfügung.

Dies gilt insbesondere für Streaming-Dienste wie Netflix oder Hulu Diese sind nur für Benutzer verfügbar, die Verbindungen zu bestimmten geografischen Regionen der Welt herstellen.

Beispielsweise können Sie von Deutschland oder Japan aus nicht direkt auf Hulu zugreifen, da Sie eine Benachrichtigung erhalten, dass Hulu für Sie nicht verfügbar ist.

Dies ist sogar dann der Fall, wenn Sie in einem Land ansässig sind, in dem eine Dienstleistung angeboten wird, derzeit jedoch im Ausland.

Streaming-Dienste sind nur eine der Anwendungen im Internet, die häufig geografisch eingeschränkt sind.

Gleiches gilt möglicherweise für Einkaufsseiten und andere Internetdienste. Einige Unternehmen bieten regionale Geschäfte an, auf die Benutzer zugreifen können. Es gibt jedoch möglicherweise keine Möglichkeit, das Geschäft zu wechseln, um Sonderangebote im Geschäft zu nutzen.

Ein weiteres Beispiel sind Verkäufe von virtuellen Spielen. Spiele können in bestimmten Ländern viel billiger sein, obwohl sie von derselben Firma angeboten werden. Steam ist dafür ein gutes Beispiel Der Preis für Spiele kann sehr unterschiedlich sein zwischen verschiedenen regionalen Geschäften.

Wie ein VPN hilft: Die meisten VPN-Anbieter bieten unterschiedliche Exit-Knoten in Ländern auf der ganzen Welt an. Da Sie einen aus einer Liste verfügbarer Knoten auswählen können, scheinen Sie aus einem Land zu stammen, das vom Dienst unterstützt wird.

Für Hulu würden Sie einen VPN-Knoten in den USA auswählen, um Zugriff auf den Dienst zu erhalten.

4. Drosselung, Gestaltung und Zensur

Eine weitere interessante Verwendung für VPNs ist die Umgehung der ISP-Drosselung oder der Verkehrsformung sowie der Zensur. Internetdienstanbieter können bestimmte Arten von Datenverkehr, z. B. P2P-Datenverkehr, automatisch für alle Benutzer drosseln, die eine Verbindung zu ihren Netzwerken herstellen.

Zensur bedeutet andererseits die Blockierung von Internetressourcen durch den Staat, was selbst in Ländern, die angeblich „Redefreiheit“ schätzen, üblich geworden zu sein scheint.

Wenn Sie beispielsweise Großbritannien nutzen, haben Sie möglicherweise von dem „Erwachsenenfilter“ gehört, der entweder bereits für Internetnutzer aktiv ist oder in Zukunft aktiviert werden soll. Während Sie ungefiltertes Internet direkt anfordern können, indem Sie sich an den ISP wenden, kann es ziemlich peinlich sein, dies zu tun, wenn man bedenkt, dass der Filter üblicherweise als „Pornofilter“ bezeichnet wird.

Wie ein VPN hilft:Auf ISP-Ebene eingerichtete Filter gelten nicht, wenn Sie eine Verbindung zu einem VPN herstellen. Während der ISP den Zugriff auf das VPN blockieren könnte, ist dies normalerweise nicht der Fall, was bedeutet, dass Sie auf blockierte Sites zugreifen können. Darüber hinaus funktioniert auch die Drosselung und Formung des Datenverkehrs aus diesem Grund nicht.

5. P2P / Datei-Downloads

VPNs, die P2P- oder Dateidownloads unterstützen, erfreuen sich in letzter Zeit zunehmender Beliebtheit. Viele geben die Tatsache an, dass sie eine strikte No-Logging-Richtlinie haben und den P2P-Verkehr in ihren Netzwerken nicht drosseln oder blockieren.

Sie fragen sich wahrscheinlich, warum diese Anbieter nicht von Gerichtsbeschlüssen überschwemmt sind, und der Hauptgrund, warum dies nicht geschieht, ist, dass die Gesetze unterschiedlich sind. In einigen Ländern ist das Herunterladen mit P2P nicht illegal. Wenn VPN-Anbieter Server in diesen Ländern platzieren und die Verwendung von P2P zulassen, kann aus rechtlicher Sicht wenig dagegen unternommen werden.

Die Anonymität ist zweifellos der Hauptgrund für die Verwendung eines VPN beim Herunterladen von Dateien über P2P im Internet. Sie hilft jedoch auch dabei, die ISP-Drosselung dieser Aktivitäten zu umgehen (beispielsweise aus legitimen Gründen).

Jetzt lesen: VPN-Angebote für Ghacks-Angebote