Ubuntu GNOME wurde in Ubuntu integriert

Ubuntu verwendet die von Caonical Ltd. entwickelte Unity-Umgebung seit der Netbook-Edition von Ubuntu 10.10, die ursprünglich am 9. Juni 2010 veröffentlicht wurde. Es wurde jedoch entschieden, dass die Unity-Umgebung nicht mehr die Standardumgebung für die beliebte GNU ist / Linux Distribution.

In einem Blogeintrag von Mark Shuttleworth, Gründer von Ubuntu und Canonical, sagt: „Wir schließen ein exzellentes Quartal und ein exzellentes Jahr für das Unternehmen ab, mit Leistungen in vielen Teams und Produkten, auf die wir stolz sein können. Auf dem Weg in das neue Geschäftsjahr In diesem Jahr ist es angebracht, jede unserer Initiativen neu zu bewerten. Ich schreibe Ihnen, um Ihnen mitzuteilen, dass wir unsere Investition in Unity8, die Telefon- und Konvergenz-Shell, beenden werden. Wir werden unseren Standard-Ubuntu-Desktop für Ubuntu 18.04 LTS wieder auf GNOME umstellen. „

Es war das Ziel von Canonical und den Ubuntu-Teams, „Konvergenz“ zu schaffen, wobei mehrere verschiedene Wege wie Unity und Ubuntu für Telefone beschritten wurden.

Ubuntu Homepage

Shuttleworth sagte: „Ich war der Ansicht, dass, wenn Konvergenz die Zukunft wäre und wir sie als freie Software liefern könnten, dies sowohl in der Community für freie Software als auch in der Technologiebranche, wo es erhebliche Frustrationen mit der bestehenden gibt, sehr geschätzt würde. geschlossen, Alternativen für Hersteller verfügbar. Ich habe mich in beiden Punkten geirrt. „

Shuttleworth sprach weiter darüber, wie sie sich für die Ubuntu-Distribution engagieren und dass er die Meinung der Community zu ihrem Design und ihrer Nutzung von Unity in früheren Releases anerkannte.

Shuttleworth sagte: „In der Community wurden unsere Bemühungen als Fragmentierung und nicht als Innovation angesehen. Und die Industrie hat sich nicht auf die Möglichkeit konzentriert, stattdessen einen“ besseren Teufel, den Sie kennen „-Ansatz für diese Formfaktoren gewählt oder in einheimische Plattformen investiert.“

Der Ubuntu GNOME-Entwickler Jeremy Bicha veröffentlichte auf der Ubuntu GNOME-Website die Veröffentlichung von Ubuntu GNOME 17.04 und diskutierte die Zukunft der GNOME-Distribution, einschließlich der Nachricht, dass das Projekt in der kommenden Version von Ubuntu heruntergefahren und in die Hauptversionen von Ubuntu integriert wurde Ubuntu 18.04 LTS.

In seinem Beitrag, Sagt Bicha „Wie Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth letzte Woche angekündigt hat, wird Ubuntu 18.04 LTS GNOME anstelle von Unity enthalten. Insbesondere wird es GNOME (einschließlich Gnome-Shell) mit minimaler Ubuntu-Anpassung sein.“

Die Entwickler von Ubuntu GNOME sind auch Mitglieder des Ubuntu Desktop-Teams und werden daher weiterhin aktiv arbeiten, und es scheint zumindest keine Verluste oder Änderungen an den Teams zu geben.

Ubuntu ist wahrscheinlich die bekannteste GNU / Linux-Distribution und war viele Jahre lang auch die beliebteste Wahl für Heimanwender. Ubuntu wird auch häufig in vielen Serverumgebungen verwendet, obwohl es in seiner Rangfolge hinter seinem Vorfahren ins Hintertreffen gerät. Debian.

Als Ubuntu von GNOME 2.x auf den Unity-Desktop umstieg, sorgte dies in der Community für Aufsehen. Viele Benutzer entschieden sich dafür, Ubuntu zu verlassen und zu anderen Distributionen zu wechseln. Während es einige Benutzer gab, die Unity unterstützten, wurde es weithin in schlechtem Licht gesehen.

Wie sehen Sie diesen Schritt? Lassen Sie uns hören, was Sie in den Kommentaren unten zu sagen haben.